Die 5 besten Futtersorten für Axolotls

When you buy through my referral links, I may earn a commission. As an Amazon Associate I earn from qualifying purchases.

Eines der wichtigsten Dinge bei der Haltung eines Haustieres ist es, es gesund zu ernähren. Und damit eine Ernährung gesund ist, muss sie artgerecht und nährstoffreich sein. Was bedeutet das für den Axolotl? Lese weiter, um es herauszufinden!

In diesem Artikel werde ich die fünf besten Lebensmittel für Axolotl und einige sonstigen Lebensmittel besprechen, die Du deinem Haustier niemals verfüttern solltest. Ich habe Lebensmittel aufgenommen, die sowohl für Baby- als auch für erwachsene Axolotls geeignet sind, sowie Grundnahrungsmittel und gelegentliche leckere Leckerbissen. Also, lass uns gleich loslegen!

Beste Arten von Lebensmitteln für Axolotls

Im Idealfall möchtest Du die natürliche Ernährung Deines Axolotls auch in Gefangenschaft genau nachahmen. Du solltest einige der gleichen Nahrungsmittel einschließen, die sie in freier Wildbahn fressen würden, einschließlich verschiedener wirbelloser Tiere und anderer kleiner Wassertiere.

Im Folgenden gebe ich Dir eine Liste der am häufigsten verfügbaren Optionen, die Du in Geschäften kaufen kannst. Diese Liste enthält lebende, gefrorene, gefriergetrocknete und andere verschiedene Lebensmittel.

– Lebendfutter

Lebendfutter gehört zu den besten, um Deinen Axolotl zu füttern. Lebendfutter ist immer frisch und hat die meisten Nährstoffe aller Lebensmittelkategorien.

Darüber hinaus hat Lebendfutter das perfekte Verhältnis von Protein-, Fett- und Feuchtigkeitsgehalt. Es ist ideal, um eine ausgewogene und artgerechte Ernährung für Dein Haustier zu erstellen. Und vergessen wir nicht – Axolotl sind Fleischfresser, also sind sie natürliche Feinde und erfahrene Jäger.

Die Einbeziehung von Lebendfutter hilft, ihre natürlichen Fütterungsbedingungen zu simulieren, so dass es auch als Bereicherung gilt. Da sie von Natur aus Lebendfutter konsumieren, das sie in freier Wildbahn jagen, werden Axolotls diese Art von Gerichten lieben. Du hast auch viele Optionen zur Auswahl, mit denen Du ein vielfältiges Regime für Dein Haustier erstellen kannst. Einige der am häufigsten verfügbaren Lebensmittel sind:

— Regenwürmer

Auch bekannt als “Lumbricus terrestris” oder “Nightcrawlers”, sind diese ein Muss für viele Salamanderbesitzer. Axolotls lieben dieses Futter, und Regenwürmer sind auch nahrhaft und weit verbreitet. Diese Würmer sind reich an Eiweiß und Mineralien, haben eine moderate Menge an Kohlenhydraten und sind eher fettarm. Es ist die perfekte Kombination, die sie zu einem geeigneten Grundnahrungsmittel macht.

Du kannst lebende Regenwürmer in den meisten Zoohandlungen finden. Normalerweise kannst Du eine Packung mit 12 Regenwürmern für etwa 5 US-Dollar bekommen, die ein bis zwei Wochen dauern sollte. Regenwürmer sind ziemlich groß, daher sind sie am besten für erwachsene Axolotls geeignet. Wenn Du sie an Jungtiere verfütterst, ist es am besten, die Würmer entsprechend zu schneiden.

— Schwarzwürmer

Schwarzwürmer, auch bekannt als “Schlammwürmer”, können eine schöne Delikatesse für Dein Haustier sein. Sie gehören zur gleichen Gattung wie der bescheidene Regenwurm, sind aber eine andere Art. Wissenschaftlich “Lumbriculus variegatus” genannt, ist der Schwarzwurm kürzer als der durchschnittliche Regenwurm und erreicht eine Länge von höchstens 6-10 Zentimeter.

Schwarzwürmer werden auch als sehr nahrhaft angepriesen und selbst von den wählerischsten Fressern verehrt. Dieser Wurm ist die perfekte Wahl, wenn Du Schwierigkeiten hast, Nahrung für einen pingeligen Axolotl zu finden, oder wenn Du nach kleinerem Futter für Deine Jungtiere suchst. Beachte jedoch, dass diese Würmer etwas unordentlich sind. Wenn Du planst, diese zu einem Grundnahrungsmittel in der Ernährung Deines Haustieres zu machen, rechne mit einer häufigen Reinigung.

— Blutwürmer

Blutwürmer (auch bekannt als Chironomid Midge Larven) sind sehr beliebt bei Fisch-, Reptilien- und Salamanderbesitzern. Diese Würmer sind klein und sowohl für erwachsene als auch für juvenile Axolotls geeignet. Du kannst lebende Blutwürmer in den meisten Zoohandlungen und online zu einem erschwinglichen Preis finden.

Sie sind ein ausgezeichneter ernährungsphysiologischer Genuss, und Axolotls lieben den Geschmack davon. Blutwürmer haben einen guten Proteingehalt, obwohl sie weniger enthalten als andere beliebte Lebendfutter. Sie sind reich an Ballaststoffen, fettarm und reich an Mineralien (insbesondere Eisen).

Trotz ihres guten Nährstoffgehalts sollten diese keinen großen Teil der Ernährung Deines Haustieres ausmachen. Blutwürmer enthalten nicht alle Aminosäuren, die Axolotl benötigen. Sich zu sehr auf Blutwürmer zu verlassen, kann zu Mängeln führen.

— Red Wrigglers (Rote Zappler)

Rote Zappler (Eisenia fetida) gehören zur gleichen Familie wie der gemeine Regenwurm. Sie sehen ähnlich aus, aber Red Wrigglers sind etwa halb so groß und haben eine satte rote Farbe. Wie andere Würmer sind Red Wrigglers reich an Proteinen und Mineralien, insbesondere Eisen und Zink.

Diese Würmer enthalten 20 Aminosäuren, die sie zu einer guten Quelle für vollständiges Protein für Deinen Axolotl machen. Red Wrigglers haben auch ein gutes Verhältnis von Fettsäuren, die einfach und mehrfach ungesättigte Fette enthalten. Sie sind ein geeignetes Grundnahrungsmittel, und Du kannst sie in den meisten lokalen Zoohandlungen zu einem erschwinglichen Preis finden.

Ich sollte jedoch anmerken, dass Red Wrigglers ein erworbener Geschmack sind. Auch “Güllewürmer” genannt, emittieren Red Wrigglers einen üblen Geruch und haben einen fauligen Geschmack. Es überrascht nicht, dass viele Axolotls dieses Futter hassen. Aber einige fressen es gerne! Es lohnt sich, dieses Futter auszuprobieren, wenn Du die Ernährung Deines Haustieres diversifizieren möchtest.

— Daphnien

Lebende Daphnien sind billig und in den meisten Aquariengeschäften leicht zugänglich. Daphnia, eine Art kleines Krebstier, ist ein ausgezeichnetes Futter für kleine Axolotls. Diese Organismen wachsen höchstens bis zu 0,6 Zentimeter und sind weichschalig. Die Größe und Textur machen sie leicht zu fressen und zu verdauen, auch für sehr junge Jungtiere.

Daphnien sind reich an Protein, arm an Kohlenhydraten und haben eine gute Menge an Fett und Ballaststoffen. Sie liefern eine ausgezeichnete Menge an Vitaminen, insbesondere Vitamin A, B-Vitamine und Vitamin D. Alle diese Nährstoffe sind entscheidend für das richtige Wachstum und die Knochengesundheit.

Da es sich um ein Lebensmittel mit hoher Verdaulichkeit handelt, können junge Axolotl über 90% der darin enthaltenen Nahrung aufnehmen. Der einzige Nachteil ist, dass dieses Futter nicht für Erwachsene geeignet ist. Deine reifen Axolotls müssten viel Daphnien fressen, um genug Energie zu bekommen. Trotzdem kannst Du es immer noch als Snack verfüttern, zusätzlich zu energiereicheren Lebensmitteln wie Würmern.

— Salzgarnelen

Solegarnelen sind ein weiteres billiges, weit verbreitetes Futter, das am besten für Baby-Axolotls geeignet ist. Sie werden bis zu 1 Zentimeter lang und sind weich und leicht zu beißen. Sie sind jedoch nicht so nahrhaft wie andere Lebensmittel. Sie enthalten weniger Eiweiß und sind fettreicher als andere Lebendfutter.

Daher eignet sich Salzgarnelenfutter am besten für den Anbau von Axolotln, die mehr Energie und Fett verbrauchen können. Es ist auch ratsam, Salzgarnelen mit anderen nährstoffreichen Lebensmitteln zu ergänzen. Ich sollte auch erwähnen, dass Salzgarnelen unordentlich werden können. Diese Tiere sterben schnell, wenn sie frischem Wasser ausgesetzt werden, so dass Du während der Fütterung viele tote Garnelen erhaltest.

– Sinkende Pellets

Sinkpellets sind das zweitbeste Grundnahrungsmittel für Axolotls. Sie sind nicht so aufregend wie Lebendfutter, aber sie haben andere Vorteile, die sie Vorteilig machen. Zunächst einmal sind Pellets sehr billig und es gibt verschiedene Produkte zur Auswahl. Sie sind leicht in Zoohandlungen zu finden, Du kannst sie in großen Mengen kaufen und sie lagern monatelang gut.

Pellets haben die perfekte Größe für Baby- und Erwachsenenaxolotl gleichermaßen. Sie sind einfach zu messen und zu portionieren. Außerdem sind Nährwertinformationen auf Produktetiketten leicht verfügbar. Ein Qualitätsprodukt enthält viel Protein, ausreichend Fettsäuren und Ballaststoffe und sogar einige zusätzliche Vitamine und Mineralien, insbesondere die Vitamine A, D3 und Kalzium.

Sie wurden speziell entwickelt, um als Grundnahrungsmittel zu arbeiten, so dass Dein Axolotl seinen Nährstoffbedarf durch den Verzehr von Pellets leicht decken kann. Die meisten Pellets enthalten eine Kombination aus Garnelen, Lachs, Heilbutt, Tintenfisch, Hering und anderen Omega-3-reichen Fischen.

– Gefriergetrocknete Lebensmittel

Gefriergetrocknete Lebensmittel sind ein geeigneter Ersatz, wenn Du kein hochwertiges Lebendfutter finden kannst. Dieses Futter hat nicht so viel Nährstoffe, kann aber eine gute Mahlzeit oder einen Snack sein, wenn es mit anderen Futtermitteln wie Pellets ergänzt wird. Gefriergetrocknete Lebensmittel haben auch einige unbestreitbare Vorteile.

Gefriergetrocknete Lebensmittel bergen nicht das gleiche Kontaminationsrisiko wie Lebendfutter, da Parasiten und Bakterien während des Trocknungsprozesses abgetötet werden. Dieses Lebensmittel hat einen sehr geringen Feuchtigkeitsgehalt, so dass es lange Zeit gut gelagert wird.

Die lange Haltbarkeit macht es einfach, dieses Futter in den meisten Zoohandlungen zu finden und in großen Mengen zu kaufen. Du wirst viele Optionen entdecken, darunter gefriergetrocknete Blutwürmer, Salzgarnelen, Mysis-Garnelen, Tubifex, Daphnien, Ruderfußkrebse und mehr. Beachte  nur, dass Du das Futter einweichen musst, bevor Du sie an Deine Axolotls verfütterst.

– Tiefkühlkost

Tiefkühlkost ist eine weitere zugängliche Alternative zu Lebendfutter. Es ist eine gute nahrhafte Ergänzung zu anderen Grundnahrungsmitteln wie Pellets. Es hat praktisch die gleichen Vorteile wie getrocknete Lebensmittel. Es ist billig, leicht verfügbar und lagert sich sehr gut.

Tiefkühlkost kommt in der Regel in kleinen Würfeln, so dass es bereits für Dich portioniert ist. Keine Notwendigkeit, etwas zu messen! Du benötigst jedoch etwas Planung, wenn Du Deinen Axolotls Tiefkühlkost verfütterst. Du musst die Würfel zuerst auftauen, was 20-30 Minuten dauern kann. Vielleicht solltest Du also früher als die eingestellte Fütterungszeit mit der Vorbereitung beginnen.

Zu den beliebtesten Optionen gehören gefrorene Blutwürmer und gefrorene Salzgarnelen. Deine Axolotls werden die gefrorene Alternative genauso lieben wie die frische Option. Tiefkühlkost hat vielleicht weniger Nährstoffe als frische, bietet aber immer noch eine gute Menge an Eiweiß und Fettsäuren.

– Garnelen & kleine Fische

Salamander fressen kleine Fische und Garnelen in freier Wildbahn. So wird Dein Haustier instinktiv von diesen Lebensmitteln angezogen. Schließlich sind Axolotls berüchtigt dafür, andere Fische im Aquarium zu jagen. Dies beweist ihren Appetit auf alles, was sich bewegt.

Fisch und Garnelen können gute Nahrungsquellen für erwachsene Axolotls sein, aber sie sind nicht sehr beliebte Grundnahrungsmittel. Wenn Du Fisch und Garnelen in die Ernährung Deines Haustieres aufnehmen möchtest, empfehle ich Dir, dich nur an zwei Arten zu halten:

— Geistergarnele

Geistergarnelen sind kleine und zarte Lebewesen. Sie werden höchstens 4 Zentimeter groß und haben durchscheinende Körper. Ihre Größe und ihr friedliches Temperament machen sie zu einer sicheren Nahrungsquelle für Axolotls. Es ist unwahrscheinlich, dass sie sich wehren, Geistergarnelen stellen keine Bedrohung für Dein Haustier dar.

Sie enthalten eine anständige Ernährung, einschließlich Protein, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, B-Vitamine, Vitamin D und E sowie wichtige Mineralien wie Zink. Im Gegensatz zu anderen Garnelenarten haben Geistergarnelen ein weiches Exoskelett, das sie leicht zu beißen und zu verdauen macht.

Als Bonus sind Geistergarnelen auch im Aquarium sehr hilfreich, da sie Dir helfen, Detritus, tote Pflanzen, Algen und nicht gefressenes Futter loszuwerden. Also, warum sind sie nicht beliebter, wenn sie so gut sind? Dafür gibt es mehrere Gründe.

Geistergarnelen sind teuer, wenn Du sie als Futter verwenden möchtest. Sie kosten in der Regel $ 0.6- $ 3 pro Stück. Die Zucht selbst dauert ebenfalls mindestens zwei Monate (ein Monat für Jungtiere, zwei Monate für ausgewachsene Erwachsene).

Geistergarnelen stellen auch ein hohes Kontaminationsrisiko dar, insbesondere wenn sie im Laden gekauft werden. Du musst die Garnelen für mindestens 30 Tage unter Quarantäne stellen, bevor Du sie deinen Axolotls verfütterst. Andernfalls riskierst Du, dass bakterielle oder parasitäre Infektionen auf Dein Haustier übertragen werden.

— Guppys

Der ideale Futterfisch für Axolotls sollte klein, nahrhaft und unwahrscheinlich sein, Parasiten oder schädliche Bakterien zu tragen. Guppys sind vielleicht die einzige Art, die all diese Anforderungen erfüllt. Diese Fische werden bis zu 3,6- 6,3 Zentimeter groß und sind für ihre robuste Natur bekannt.

Es ist unwahrscheinlich, dass sie eine Krankheit tragen. Wie die Geistergarnelen musst Du sie jedoch für mindestens 30 Tage unter Quarantäne stellen, um die Sicherheit Deiner Axolotls zu gewährleisten. Was das Nährwertprofil betrifft, enthalten Guppys eine gute Menge an Eiweiß und ausreichend Fett, insbesondere Omega-3-Fettsäuren. Sie haben auch viel Vitamin D und Zink.

Der durchschnittliche Guppy kostet $ 2.99- $ 3.99 pro Stück. Sie müssen $ 16.99 für eine Gruppe von sechs bezahlen. Wenn Du planst, Futterguppys zu Hause zu züchten, dauert es 3-4 Wochen, um neue Jungfische zu bekommen, und bis zu 6 Monate, bis die Brut erwachsen wird.

Lebensmittel, die Axolotls nicht fressen sollten

Axolotls sind gefräßige Fleischfresser. Sie werden versuchen, alles Fleischige zu fressen, solange es klein genug ist. Trotz ihrer flexiblen Essgewohnheiten musst Du selektiv sein, womit du sie fütterst. Bestimmte Lebensmittel, obwohl schmackhaft und nahrhaft, können eine Bedrohung für die Gesundheit Deines Haustieres darstellen. Hier sind einige Dinge, die Axolotls nicht fressen sollten:

– Lebensmittel mit hartem Exoskelett

Axolotls haben sehr kleine und stumpfe Zähne, die nicht zum Kauen gemacht sind. Axolotls verwenden diese rudimentären Zähne nur, um in die Nahrung zu beißen, die sie dann ganz schlucken. Aus diesem Grund solltest Du sie nicht mit hartschaligem Lebendfutter füttern, wie die meisten Garnelen (Krill, Bambusgarnelen, rote Kirschgarnelen, Kristallgarnelen usw.) und Mehlwürmer.

Zwei Dinge können passieren, wenn Dein Axolotl solche Lebensmittel konsumiert. Erstens könnte das harte Exoskelett die Zähne Deines Axolotls beschädigen. Dies könnte Schmerzen verursachen und das Greifen und Beißen in Lebensmittel erschweren. Zweitens sind chitinreiche Lebensmittel wie Garnelen und Mehlwürmer schwer verdaulich und können Verdauungsprobleme und Verstopfung bei Deinem Haustier verursachen.

– Futterfisch

Häufige Futterfische sind Guppys, Platies, Goldfische, Moskitofische, rosige rote Elritzen und Fische der meisten Arten. Futterfisch kann eine einzigartige und nahrhafte Ergänzung bei Deiner Axolotl-Ernährung sein. Dennoch empfehlen die meisten Menschen diese Fütterungspraxis aus verschiedenen Gründen nicht.

Parasitäre, Pilz- und Bakterieninfektionen sind im Aquarienhobby sehr häufig. Daher stellt die Verwendung von Fisch als Futtermittel eine ernsthafte Bedrohung durch lebensbedrohliche lebensmittelbedingte Krankheiten dar. Du kannst dieses Problem natürlich mildern, indem Du die Futterfische vor der Fütterung unter Quarantäne stellst.

Aber neben dem Infektionsrisiko sind Futterfische kein geeignetes Grundnahrungsmittel. Fisch enthält ausreichend Protein, Fett und Mineralien, hat aber nicht genug B-Vitamine. Eine übermäßige Abhängigkeit von Fisch könnte zu Ernährungsmängeln führen. Wenn Du Fisch in die Ernährung Deines Haustieres aufnehmen möchtest, musst Du die Futtersicherheit und die allgemeine Nährstoffangemessenheit in der Ernährung sicherstellen.

– Konserviertes und verarbeitetes Fleisch

Manche Menschen füttern ihre Axolotls gelegentlich mit mageren Rindfleisch- oder Hühnerstücken. Obwohl dies kein natürliches Nahrungsmittel für Axolotls ist, funktioniert es als seltener Genuss. Aber einige Fleischsorten solltest Du von deinem Salamander-Haustier fernhalten. Axolotls sollten unter keinen Umständen verarbeitetes oder gepökeltes Fleisch konsumieren.

Verarbeitetes Fleisch umfasst Dinge wie Salami, Wurst, Hotdog, Schinken und anderes Wurstwaren. Gepökeltes und verarbeitetes Fleisch enthält viele schädliche Verbindungen, einschließlich zugesetztem Fett, künstlichen Aromen, Nitriten und Nitraten.

Dieses Lebensmittel ist so schlecht für den Menschen, dass es als Karzinogen der Gruppe 1 eingestuft wird. Stelle Dir vor, was es in der Gesundheit Deines Haustieres anrichten kann!

Fazit

Axolotls sind fleischfressende Tiere mit einer abwechslungsreichen Ernährung. Sie fressen viele kleine wirbellose Tiere und kleine Wassertiere. Du kannst nichts falsch machen, indem Du einige ihrer natürlich bevorzugten Lebensmittel in ihre Ernährung aufnimmst.

Lebendfutter ist ein gutes Grundnahrungsmittel, da es proteinreich und sehr nahrhaft ist. Dazu gehören Dinge wie Regenwürmer, Schwarzwürmer, Blutwürmer, rote Zappeln, Daphnien und Salzgarnelen. Sinkende Pellets sind eine gute Alternative, wenn Du in Deiner Nähe keine lebenden Lebensmittel finden kannst. Sie sind billig, ernährungsphysiologisch vollständig und von den meisten Axolotls geliebt.

Andere Dinge, die Du in die Ernährung Deines Haustieres aufnehmen kannst, sind gefriergetrocknete Lebensmittel (Blutwürmer, Salzgarnelen, Tubifex, Daphnien usw.), Tiefkühlfutter (Blutwürmer, Salzgarnelen), Geistergarnelen und vielleicht Guppys. Einige Lebensmittel, die Du unbedingt vermeiden solltest, sind hartschalige Tiere (die meisten Garnelen, Mehlwürmer), verarbeitetes Fleisch und nicht unter Quarantäne gestellter Futterfisch.

Updated: November 24, 2022
Axolotl Fun Facts
Axolotl Fun Facts

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert