Warum versteckt sich mein Axolotl?

When you buy through my referral links, I may earn a commission. As an Amazon Associate I earn from qualifying purchases.

Wenn Du noch nie zuvor einen Axolotl hattest,  aber die Kreatur faszinierend findest, sollten Du Dich auf eine andere Tierhaltungserfahrung vorbereiten. Das soll nicht heißen, dass der Axolotl schwer zu halten und zu warten ist. Es ist nur so, dass es einige Zeit dauert, bis Du Dich an sein Verhalten und seine Anforderungen gewöhnt hast.

Einige Verhaltensweisen sind eigenartig und einzigartig, während andere glücklicherweise bei vielen verschiedenen Wasserarten üblich sind. Eines davon ist das Versteckverhalten, das Axolotls oft zeigen.

Verstecken sich Axolotls gerne?

Es gibt keine Möglichkeit zu sagen, ob Axolotls den Akt des Versteckens tatsächlich mögen, aber sie verstecken sich eindeutig. Axolotls sind ziemlich ungeschickte Fleischfresser, was zunächst eine seltsame Kombination ist. Sie zeigen nachts mehr Aktivität und halten tagsüber ihr Energieniveau niedrig. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie mehr Zeit im Versteck als im Freien verbringen.

Davon abgesehen sind sie nicht übermäßig schüchtern, vorausgesetzt, der Lebensraum zwingt sie nicht dazu. Dein Axolotl bewegt sich tagsüber langsam, verbringt die meiste Zeit im selben Bereich und bewegt sich nur, wenn es nötig ist. Das Versteckverhalten der Amphibie ist kein Problem, es sei denn, es wird extrem.

Warum versteckt sich mein neuer Axolotl?

Wenn sich Dein neuer Axolotl versteckt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um das neue Aquarien-Syndrom. Dies ist ein natürlicher Zustand für die meisten aquatischen (oder anderweitigen) Lebewesen, die in einen neuen Lebensraum eingeführt werden.

Es braucht Zeit, bis sie sich an ihre Umgebung gewöhnt haben. Es ist auch üblich, dass der Axolotl aus den gleichen Gründen für eine Weile auf das Futter verzichtet.

Glücklicherweise ist dies eine vorübergehende Phase. Dein Axolotl wird sich ziemlich schnell an seinen neuen Lebensraum gewöhnen, besonders wenn es eine Vielzahl von Verstecken gibt. Dadurch fühlt sich der Axolotl in seinem Gehäuse wohler und sicherer.

Warum versteckt sich mein Axolotl und bewegt sich nicht?

Dies ist zum größten Teil ein typisches Verhalten. Axolotl sind schließlich Salamander, was ihr eher geheimnisvolles und asoziales Verhalten erklärt, um es so zu nennen. Axolotls sind also zunächst nicht zu aktiv und energisch. Sie bleiben größtenteils versteckt und kommen nur heraus, um zu fressen.

Das Versteckverhalten ist jedoch nicht immer gutartig. Wenn Dein Axolotl darauf besteht, sich zu verstecken und sich nicht viel bewegt, kann es ein gesundheitliches Problem haben. Verstopfung ist einer der möglichen Schuldigen, also überprüfe immer, ob Dein Axolotl aufgebläht ist.

Stress ist eine weitere Ursache, sei es aufgrund von Umweltfaktoren oder dem Neuen-Aquarium-Syndrom. Gestresste Axolotls bevorzugen die Sicherheit ihres Verstecks und weigern sich, rauszugehen. Um dieses Problem zu vermeiden, schlage ich vor, die Umweltparameter Deines Axolotls regelmäßig zu überwachen.

Ist es normal, dass sich der Axolotl den ganzen Tag versteckt?

Nein, es ist nicht ganz normal, dass sich Dein Axolotl den ganzen Tag versteckt. Wenn das passiert, bedenke, dass es ein Problem damit geben könnte. In vielen Fällen ist es nicht etwas Physisches, sondern Psychologisches. Die Temperatur kann falsch sein,  oder die Beleuchtungsstärke oder  die Wasserqualität sind suboptimal.

Diese Probleme werden den Axolotl stressen und ihn zwingen, sich zu verstecken, um sich vor dem Problem zu schützen. Aber das ist noch nicht alles. Axolotls haben schlechtes Sehvermögen, aber guten Geruch und Gehör. Intensive Aktivität im Raum kann also tatsächlich Dein Axolotl-Unbehagen verursachen.

Da es sich um ein ziemlich empfindliches Tier handelt, empfehle ich, das Aquarium in einen Raum mit weniger Verkehr zu bringen. Wenn das das Problem war, sollte Dein Axolotl in Kürze sein normales Verhalten wieder aufnehmen.

Davon abgesehen sind Axolotls nachtaktive Kreaturen. Es ist also normal, dass sie natürliches Tageslicht meiden und sich ausruhen, bis die Nacht kommt. Dies bedeutet, dass Du erwarten solltest, dass Dein Axolotl tagsüber ein niedriges Profil beibehält.

Welche Verstecke mögen Axolotls?

Die besten Verstecke für einen Axolotl sind diejenigen, die die natürlichen Verstecke des Tieres nachahmen. Dazu gehören hohle Felsen, Rinde, Höhlen und alles andere, was diese Rolle erfüllen kann. Du kannst auch hohle Pfeifen oder andere Dekorationen hinzufügen, die den Salamander aufnehmen.

Viele Menschen greifen auf kreative Dekorationen wie Schädel, sinkende Schiffe, Piratentruhen usw. zurück. Während diese interessant und einzigartig sind und Deiner aquatischen Umgebung einen ausgeprägten Geschmack verleihen, können sie auch gefährlich sein. Einige der zu berücksichtigenden Aspekte sind:

  • Umkippen – Axolotls kommen häufig in ihre Verstecke ein und aus (für einen Axolotl). Wenn das Versteck unausgewogen oder nicht gesichert ist, kann es umkippen und den Axolotl dabei verletzen. Sicher immer alle Deine Panzerdekorationen, um sicherzustellen, dass Dein Axolotl nicht gegen sie stößt und sie umkippt oder zerbricht. Das gilt auch für Pflanzen.
  • Verletzungen verursachen – Einige Dekorationen haben scharfe Spitzen oder schroffe Kanten, die Deinen Axolotl schneiden oder aufspießen können. Die Verletzungen können tödlich enden, auch wenn es sich um oberflächliche Fleisch- oder Hautwunden handelt. Das Problem ist, dass diese ziemlich schnell infiziert werden können, mit düsteren Folgen für Dein Amphibienhaustier.
  • Vergiftung der Umwelt – Verwende niemals Gegenstände als Aquariendekoration, wenn sie nicht dafür gemacht wurden. Ich verstehe den Appell, da es manchmal schwierig sein kann, genau das Stück zu finden, das Du Dir für Deinen aquatischen Lebensraum vorgestellt hast. Aber Du musst auch auf die Risiken achten. Viele Materialien sind mit giftigen Farben gefärbt, für die Unterwasserlagerung ungeeignet oder können mit schädlichen Chemikalien durchdrungen sein. Axolotls haben sehr empfindliche Haut, so dass sie diese Chemikalien auf dermaler Ebene absorbieren. Sie müssen sie nicht einatmen; Eine einfache Berührung genügt.

Ich würde empfehlen, Steine und Wasserdekorationen speziell für den Einsatz im Aquarium zu entwickeln, da diese sicher sind. Das ist der wichtigste Aspekt.

Fazit

Axolotl sind von Natur aus energiearme Amphibien,  die es vorziehen, wenn möglich ein niedriges Profil zu halten. Also, keine Panik, wenn sich Dein Axolotl tagsüber oft versteckt, zumal es sich um ein nachtaktives Tier handelt.

Davon abgesehen sollte Dein Axolotl nachts ziemlich aktiv werden, wenn die Lichter aus sind. Wenn dies nicht der Fall ist, untersuche die Situation genauer, da dies für Dein Haustier eindeutig untypisch ist.

Updated: November 23, 2022
Axolotl Fun Facts
Axolotl Fun Facts

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert